Schindler S List PDF Books

Download Schindler S List PDF books. Access full book title Schindlers Liste Die Wandlung Schindlers Und Hollywood Sthetik In Spielbergs Film by Jan Wirschal, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download Schindler S List full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

Schindlers Liste Die Wandlung Schindlers Und Hollywood Sthetik In Spielbergs Film

Schindler S List
Author: Jan Wirschal
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638501035
Size: 52.65 MB
Format: PDF, Mobi
View: 1083
Get Books

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2,0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Literaturwissenschaften), Veranstaltung: Methodische Grundlagen der Filmanalyse., 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] In dieser Arbeit möchte ich nun der Frage nachgehen, inwiefern Spielbergs Film typische Merkmale von Hollywoodproduktionen aufweist, sowohl im Handlungsaufbau, bzw. der Struktur des Films, als auch in der filmisch- gestalterischen Umsetzung, und, damit einhergehend, ob Parallelen zu früheren Werken des Regisseurs erkennbar sind, der bis dahin eher für effektvoll- unterhaltende „Blockbuster“ wie „E.T. Der Ausserirdische“ (1982) oder „Jurassic Park“ (1993) bekannt war. Einführend werde ich jedoch zunächst auf die Beschreibung der Wandlung Schindlers eingehen, dem zentralen Handlungsschwerpunkt des Films, um darauf aufbauend die Hollywoodästhetik in Spielbergs Werk zu untersuchen. Hier folgt zunächst ein kurzer Überblick über Hintergrundinformationen zur Entstehung des Drehbuchs und der Auswahl der Drehorte. Die nächsten Kapitel widmen sich dann dem beschriebenen Bereich der Hollywoodästhetik, inwieweit eine solche überhaupt zu definieren wäre, und ob sie im behandelten Film erkennbar ist. Als Ausgangspunkt dienten mir häufig Äußerungen in der Presse, als Quelle das Internet und Bücher, die sich kritisch mit ähnlichen Fragestellungen beschäftigen, sowie Fachliteratur. Abschließend bleibt die Frage, wie solch eine kommerziell anmutende Herangehensweise, wenn sie denn vorhanden ist, bei einem Thema wie dem Genozid an über sechs Millionen Juden während des Dritten Reiches zu werten wäre. Auf diesen Aspekt gehe ich im Schlussteil ein. Als Bezugspunkt dient mir hauptsächlich der Film an sich, einen Vergleich zwischen Buch und Film oder historischer Fakten und Film strebe ich nicht an, zum einen aus Platzgründen, zum anderen, weil der Film „als Film“ im Mittelpunkt der Betrachtung stehen soll.
Schindlers Liste - Die Wandlung Schindlers und Hollywoodästhetik in Spielbergs Film
Language: de
Pages: 18
Authors: Jan Wirschal
Categories: Literary Criticism
Type: BOOK - Published: 2006-05-14 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 2,0, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Literaturwissenschaften), Veranstaltung: Methodische Grundlagen der Filmanalyse., 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] In dieser Arbeit möchte ich nun der Frage nachgehen, inwiefern Spielbergs Film typische Merkmale von Hollywoodproduktionen aufweist, sowohl im Handlungsaufbau, bzw. der Struktur des Films, als auch in der filmisch- gestalterischen Umsetzung, und, damit einhergehend, ob Parallelen zu früheren Werken des Regisseurs erkennbar sind, der bis dahin eher für effektvoll- unterhaltende „Blockbuster“ wie „E.T. Der Ausserirdische“ (1982) oder „Jurassic Park“ (1993) bekannt war. Einführend werde ich jedoch zunächst auf die Beschreibung der Wandlung Schindlers eingehen, dem zentralen Handlungsschwerpunkt des Films, um darauf aufbauend die Hollywoodästhetik in Spielbergs Werk zu untersuchen. Hier folgt zunächst ein kurzer Überblick über Hintergrundinformationen zur Entstehung des Drehbuchs und der Auswahl der Drehorte. Die nächsten Kapitel widmen sich dann dem beschriebenen Bereich der Hollywoodästhetik, inwieweit eine solche überhaupt zu definieren wäre, und ob sie im behandelten Film erkennbar ist. Als Ausgangspunkt dienten mir häufig Äußerungen in der Presse, als Quelle das Internet und Bücher, die sich kritisch mit ähnlichen Fragestellungen beschäftigen, sowie Fachliteratur. Abschließend bleibt die Frage, wie solch eine kommerziell anmutende Herangehensweise,
Schindler's List
Language: en
Pages: 398
Authors: Thomas Keneally
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 1994-09-01 - Publisher: Simon and Schuster
This nonfiction novel recreates the remarkable activities and courage of Oskar Schindler, a Catholic German industrialist who gambled everything to save as many Jews as possible from the Nazi death camps
Ein Dokument der Wahrheit?
Language: de
Pages: 28
Authors: Marcus Kaiser
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2011-08-11 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 2,0, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn der neunziger Jahre kam ein Dokudrama in die Kinos, das trotz seines ernsten Inhalts in der Öffentlichkeit mit besonderer Begeisterung angenommen wurde. Das Wohlwollen der Kritiker resultierte hierbei jedoch nicht allein aus dem zu dieser Zeit zunehmenden „History-Boom“ 1 , sondern vor allem aus dem Eindruck des Authentischen, der mit diesem Film allgemein verknüpft wurde. Gemeint ist Steven Spielbergs Produktion „Schindlers Liste“2, der 1993 erstmals in den USA und mit einjähriger Verzögerung auch in Deutschland ausgestrahlt wurde. Mit insgesamt sieben Oskars und drei Golden Globes wurde Spielbergs Werk in den USA bester Film des Jahres 1993 und in den Medien entsprechend gefeiert3. In Deutschland konnten ähnliche Reaktionen beobachtet werden, allerdings wurde der Film hier zusätzlich unter besonderen Voraussetzungen ausgestrahlt. Zu Beginn der letzten Dekade des 20. Jahrhunderts wurde innerhalb der deutschen Öffentlichkeit intensiv über den Umgang mit dem nationalsozialistischen historischen Erbe diskutiert4, so dass dem gleichermaßen erfolgreichen wie populären Film zwangsläufig eine besondere Rolle zukommen musste. Matthias Steinle wies zudem erst kürzlich auf die Bedeutung des Fernsehens bzw. des Dokudramas für das Geschichtsbewusstsein innerhalb der Gesellschaft
Schindler's List
Language: en
Pages: 400
Authors: Thomas Keneally
Categories: Fiction
Type: BOOK - Published: 1993-12-01 - Publisher: Turtleback
Recreates the remarkable activities and courage of Oskar Schindler, a Catholic German industrialist who gambled everything to save as many Jews as possible from the Nazi death camps.
The Making of Schindler's List
Language: en
Pages: 196
Authors: Franciszek Palowski
Categories: Performing Arts
Type: BOOK - Published: 1998 - Publisher: Birch Lane Press
Details the author's emotional undertaking to recreate an accurate portrayal of the city of Krakow and the horrific events that transpired for the film Schindler's List, and provides a look at the life of Leopold Pfefferberg, who inspired Thomas Kenneally to write the story of Schindler. 20,000 first printing. $20,000 ad/promo.
Spielberg's Holocaust
Language: en
Pages: 250
Authors: Yosefa Loshitzky
Categories: Performing Arts
Type: BOOK - Published: 1997 - Publisher: Indiana University Press
"This anthology of essays on Steven Spielberg's 1993 film is a solid achievement. It is a repository of considerable critical insight and frequently passionate argument." —Holocaust and Genocide Studies "An excellent collection; highly recommended for general readers and students at all levels." —Choice "This collection of essays opens further the debate on how to represent the Holocaust as Holocaust representation and memory move into ever-greater areas of daily American and Jewish American culture." —Tikkun ÂSchindler's List not only afforded director Steven Spielberg a cinematic vehicle loaded with Hollywood-hardware to create his master narrative about the Holocaust, the film also invited a renewed scholarly and intellectual discussion about racism, "historical voyeurism" and the "limits of representation." This thought-provoking critical anthology tackles these issues and many others.
My Survival: A Girl on Schindler's List
Language: en
Pages: 128
Authors: Rena Finder, Joshua M. Greene
Categories: Performing Arts
Type: BOOK - Published: 2020-09-03 - Publisher:
The astonishing true story of a girl who survived the Holocaust thanks to Oskar Schindler, of Schindler's Listfame.
Steven Spielbergs
Language: de
Pages: 23
Authors: Markus Gentner
Categories: Performing Arts
Type: BOOK - Published: 2004-04-21 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: 2,3, Universität Karlsruhe (TH) (Geistes- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Filmanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Film "Schindlers Liste" im Kontext der Judenverfolgung im Dritten Reich und seiner Darstellung in Hollywood. Filmästhetik. Spannungsbogen. (k)ein Film für Hollywood?
Schindlers Liste
Language: da
Pages: 381
Authors: Thomas Keneally
Categories: Holocaust, Jewish (1939-1945)
Type: BOOK - Published: 1983 - Publisher:
Levemanden Oskar Schindler begyndte 2. verdenskrig som nazi-sympatisør, men endte som en legende, der ved list, bestikkelse og personligt mod gjorde tilværelsen tålelig og reddede livet for sine tvangsudskrevne jødiske arbejdere
Ein Plädoyer für die Filmanalyse im Geschichtsunterricht am Beispiel von
Language: de
Pages: 44
Authors: Simone Bender
Categories: Holocaust, Jewish (1939-1945)
Type: BOOK - Published: 2008 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 2,0, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Institut fur Didaktik der Geschichte), Veranstaltung: Einfuhrung in die Geschichtsdidaktik, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit versucht den Film Schindlers Liste" im Hinblick auf die Sympathielenkung zu analysieren. Im 2. Kapitel wird zunachst ein Vorschlag bezuglich spezieller Begrifflichkeiten fur den Geschichtsunterricht gemacht. Dies erscheint notwendig, da die Geschichtsdidaktik in Bezug auf die Filmanalyse noch nicht mit eigenen Wortern operiert. Fachspezifische Benennungen und ihre semantische Zuschreibungen bereitzustellen und zu manifestieren, zeigen die Relevanz eines Themengebiets fur ein wissenschaftliches Feld. Es ist also zunachst festzuhalten, dass sich die Geschichtsdidaktik noch nicht genugend mit dem Thema Filmanalyse" beschaftigt hat. Von diesem Manko ausgehend und dem Versuch einer Definition der Begriffe, filmische Fiktion, filmische Rekonstruktion und Archiv- bzw. Dokumentarfilm in Ahnlehnung an Norbert Zwolfer, versucht die Arbeit zu begrunden, warum die Filmanalyse gerade fur den Geschichtsunterricht relevant ist, um im Anschluss eine Filmanalyse an der filmischen Fiktion Schindlers Liste" vorzunehmen. Diese Filmanalyse erhebt keinen Anspruch auf Vollstandigkeit, vielmehr soll sie die Argumentation bezuglich des Filmeinsatzes bzw. der Filmanalyse im Geschichtsunterricht unterstreichen. Trotz der verbreiteten Verwendung des Mediums Films im Geschichtsunterricht, hat sich die Geschichtsdidaktik noch