E Commerce Moglichkeiten Und Grenzen Von Multichannel Marketing Und E Logistiksystemen PDF Books

Download E Commerce Moglichkeiten Und Grenzen Von Multichannel Marketing Und E Logistiksystemen PDF books. Access full book title E Commerce M Glichkeiten Und Grenzen Von Multichannel Marketing Und E Logistiksystemen by Sebastian Kemkes, the book also available in format PDF, EPUB, and Mobi Format, to read online books or download E Commerce Moglichkeiten Und Grenzen Von Multichannel Marketing Und E Logistiksystemen full books, Click Get Books for free access, and save it on your Kindle device, PC, phones or tablets.

E Commerce M Glichkeiten Und Grenzen Von Multichannel Marketing Und E Logistiksystemen

E Commerce Moglichkeiten Und Grenzen Von Multichannel Marketing Und E Logistiksystemen
Author: Sebastian Kemkes
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3959345372
Size: 54.53 MB
Format: PDF, Docs
View: 281
Get Books

Für einen Großteil der Menschen ist ein Leben ohne das Internet kaum noch vorstellbar. Als ein weltweit verbreitetes Medium wird das Internet schon lange nicht mehr nur für private, sondern auch für gewerbliche Absichten genutzt. Jedes Jahr werden mehr Einkäufe über das Internet getätigt und dies birgt sowohl für Käufer als auch Verkäufer viele Vorteile. Damit sich ein Unternehmen online etablieren kann, müssen viele Faktoren erfüllt werden. In der vorliegenden Studie werden hintergründig ablaufende, für den Kunden nicht sichtbare Prozesse erörtert. Es werden die Möglichkeiten und Grenzen von Multichannel-Marketing und elektronischen Logistiksystemen im Electronic Commerce thematisiert. Die Motivation, diese Thematik intensiv zu beleuchten, rührt daher, dass Electronic Commerce und die damit einhergehende elektronische Logistik sowie das Multichannel-Marketing eine stetig wachsende Bedeutung im Onlinehandel erlangen. Ziel dieser Studie ist es, die Gestaltung sowie den Aufbau von elektronischen Logistiksystemen zu erläutern und im Anschluss elektronische Auftragsmanagement- und Lagerverwaltungssysteme kritisch zu betrachten. Einen weiteren Themenschwerpunkt dieser Studie stellt eine Betrachtung des Multichannel-Marketings dar. Als Instrument des E-Commerce erlangt das Multichannel-Marketing eine wachsende Relevanz und ist aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken.
E-Commerce. Möglichkeiten und Grenzen von Multichannel-Marketing und E-Logistiksystemen
Language: de
Pages: 68
Authors: Sebastian Kemkes
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2015-04 - Publisher: Diplomica Verlag
Für einen Großteil der Menschen ist ein Leben ohne das Internet kaum noch vorstellbar. Als ein weltweit verbreitetes Medium wird das Internet schon lange nicht mehr nur für private, sondern auch für gewerbliche Absichten genutzt. Jedes Jahr werden mehr Einkäufe über das Internet getätigt und dies birgt sowohl für Käufer als auch Verkäufer viele Vorteile. Damit sich ein Unternehmen online etablieren kann, müssen viele Faktoren erfüllt werden. In der vorliegenden Studie werden hintergründig ablaufende, für den Kunden nicht sichtbare Prozesse erörtert. Es werden die Möglichkeiten und Grenzen von Multichannel-Marketing und elektronischen Logistiksystemen im Electronic Commerce thematisiert. Die Motivation, diese Thematik intensiv zu beleuchten, rührt daher, dass Electronic Commerce und die damit einhergehende elektronische Logistik sowie das Multichannel-Marketing eine stetig wachsende Bedeutung im Onlinehandel erlangen. Ziel dieser Studie ist es, die Gestaltung sowie den Aufbau von elektronischen Logistiksystemen zu erläutern und im Anschluss elektronische Auftragsmanagement- und Lagerverwaltungssysteme kritisch zu betrachten. Einen weiteren Themenschwerpunkt dieser Studie stellt eine Betrachtung des Multichannel-Marketings dar. Als Instrument des E-Commerce erlangt das Multichannel-Marketing eine wachsende Relevanz und ist aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken.
Digitale Unternehmensführung
Language: de
Pages: 329
Authors: Anabel Ternès, Marco Englert
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2018-12-29 - Publisher: Springer-Verlag
Im Zeitalter der digitalen Transformation spielen die interne wie auch die externe Kommunikation eine Schlüsselrolle in Unternehmen. Schließlich ist das Wissensmanagement mittlerweile mehr noch als das Produktionsmanagement ein entscheidender Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit. Das Buch liefert Verantwortlichen in Unternehmen das Know-how, um die digitalen Medien als Mittel der Kommunikation mit internen und externen Kommunikationspartnern zu verstehen und exzellent einzusetzen. In ihren Beiträgen beleuchten die Autoren die digitale Transformation für verschiedene Managementbereiche im Unternehmen: Projektmanagement, Reputations- und Marketingkommunikation, Value-Chain-Management und Human-Resources-Management. Während die digitale Vernetzung die Abstimmungen im Projektmanagement wesentlich einfacher macht, da Mitarbeiter nicht vor Ort sein müssen, revolutionieren die Möglichkeiten des Internets mit sozialen Netzwerken und Plattformen die Marketingkommunikation. Nicht nur die Reichweite der Marketingaktivitäten erhöht sich enorm, etwa durch Verfahren wie Seeding, auch die Zielgenauigkeit der Aktivitäten kann durch Search Engine Optimization (SEO) oder Content-Marketing gesteigert werden. Beim Value-Chain-Management kann die Kommunikation über digitale Kanäle vor allem Prozesse optimieren und den Zugriff auf Informationen verbessern. Personalverantwortliche können ihr Recruiting optimieren, indem sie beispielsweise auf Online-Video-Rekrutierung setzen. Auch die elektronische Verwaltung der Personalakten bietet Optimierungspotenziale.Theoretisch fundiert und stets nah an der Praxis stellen die Autoren Ansätze vor, mit denen sich digitale Kommunikation in Unternehmen nicht nur zeitgemäß, sondern auch
E-Business
Language: de
Pages: 1019
Authors: Tobias Kollmann
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-04-16 - Publisher: Springer-Verlag
Tobias Kollmann beschreibt in seinem Lehrbuch „E-Business“ umfassend die theoretischen Grundlagen und praxisbezogenen Implikationen für das Einkaufs-, Verkaufs-, Handels-, Kontakt- und Kooperationsmanagement auf Basis elektronischer Netzwerke. Dabei werden die Grundbausteine Systemlösungen, Prozesse, Management, Marketing und Implementierung konsequent für die zugehörigen Online-Plattformen erklärt, wobei die Besonderheiten der elektronischen Handelsebene Berücksichtigung finden. Die Darstellungen basieren dabei sowohl auf betriebswirtschaftlichen als auch technischen Gesichtspunkten, womit die gesamte Bandbreite des E-Business abgedeckt wird. Neu in der 7. Auflage In der 7. Auflage wurden alle Kapitel überarbeitet und aktuelle Entwicklungen wie z.B. Digital Leadership, Blockchain, Künstliche Intelligenz, DSGVO, Cognitive Sourcing, Dropshipping, Dynamic Pricing, Influencer Marketing, Predictive Analytics, Kryptowährungen, Edge Computing, Smart Contracts u.v.m. einbezogen. Aktuelle Praxisbeispiele sowie neue Klausur- und Übungsaufgaben wurden aufgenommen.
E-Business kompakt
Language: de
Pages: 392
Authors: Tobias Kollmann
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-07-08 - Publisher: Springer-Verlag
Mit dem Buch „E-Business kompakt“ von Tobias Kollmann kann sich der Leser zielorientiert mit den zentralen Aspekten des E-Business aus den Bereichen E-Procurement, E-Shop, E-Marketplace, E-Community und E-Company und damit der gesamten Digitalen Wirtschaft befassen. Er bietet damit über ausgewählte Themen einen schnellen und kompakten Zugang zu seinem Gesamtband „E-Business“, welches als Standardwerk in Forschung, Lehre und Transfer eine breite Verwendung findet. Dieses beschreibt umfassend die theoretischen Grundlagen und praxisbezogenen Implikationen für das Einkaufs-, Verkaufs-, Handels-, Kontakt- und Kooperationsmanagement auf Basis elektronischer Netzwerke. Als Besonderheit bietet „E-Business kompakt“ zusätzlich zur Erklärung der theoretischen Inhalte nun auch erstmals mit über 70 Fallbeispielen eine umfangreiche anwendungsorientierte Umsetzung an. Neben zahlreichen herausgehobenen Merksätzen findet der Leser auch viele Medienhinweise zu begleitenden Video- und Audio-Angeboten, welche die Ausführungen aus dem Buch nochmals vertiefen. Studenten, aber insbesondere eben auch Fach- und Führungskräfte, haben so die Möglichkeit, sich schnell und einfach mit den Grundlagen elektronischer Geschäftsprozesse auseinanderzusetzen und diese auch anzuwenden.
E-Commerce und E-Logistiksysteme im B2C Bereich
Language: de
Pages: 62
Authors: Christine Lindemann
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2002-08-02 - Publisher: GRIN Verlag
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,8, International Business School Lippstadt (-), Sprache: Deutsch, Abstract: "Das Internet ist eine Schlüsseltechnologie, die Unternehmen sind immer stärker darauf ausgerichtet." schreiben Dangelmeier und Felser. Und Manner-Romberg und Müller formulieren "E-Commerce wird Normalität." E-Commerce ist zu einem Dauerthema geworden. Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert einer Repräsentanz im Internet und entwickeln Homepages (Webseiten). Gleichzeitig werden auch mehr und mehr Geschäftsprozesse über das Internet abgewickelt. Nach einer Untersuchung der International Data Corporation waren Anfang 2001 auf 4 von 10 Unternehmens-Webseiten "Online-Bestellungen" möglich. Das Internet verändert die Welt. Nicht nur der Handel oder produzierende Unternehmen sind davon betroffen; mit der steigenden Tendenz zu Verkäufen und Geschäftsabwicklungen über das Internet zunehmend auch die Logistikdienstleister. Klaus stellt die Behauptung auf, dass es in der Geschichte der Transportunternehmen noch nie so viele Veränderungen in so kurzer Zeit und auch so viele Unsicherheiten gegeben habe, wie nun im Zuge des E-Commerce. Dabei sind die Auswirkungen des E-Commerce auf die Logistikdienstleister besonders in zwei Sektoren spürbar: im Handel zwischen Unternehmen (Business-to-Business, B2B) und im Handel von Unternehmen mit Endkunden (Business-to-Consumer, B2C). Die prognostizierten Wachstumsraten im B2B Bereich sind deutlich höher als die im B2C
Möglichkeiten und Grenzen des E-Commerce für den Lebensmittelhandel
Language: de
Pages: 50
Authors: Alexandru Ionita
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2019-06-18 - Publisher: GRIN Verlag
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Handel und Distribution, Note: 1,0, Frankfurt University of Applied Sciences, ehem. Fachhochschule Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit soll untersucht werden, wie sich der Onlinehandel im Lebensmittelbereich in den letzten Jahren entwickelt hat und ob das Modell bisher erfolgreich war. Darüberhinaus werden unterschiedliche Vertriebskanäle erklärt und die Trends überprüft. Die Bachelorarbeit ist in fünf Kapiteln gegliedert. Das erste Kapitel gibt einen kurzen Einblick im Onlinehandel und soll den Leser in das Thema einführen. Da die Handelslogistik ein wichtiger Bestandteil des Onlinehandels ist, werden im zweiten Kapitel dessen Grundbegriffe erklärt: Aufgaben, Aufträge, Lagerhaltung, Lagerhaus, Verpackung und Transport. Weiterhin wird im dritten Kapitel der Begriff "E-Commerce" und seine Strukturen erklärt. Es ist wichtig ein paar grundlegende Begriffe zu erklären, da die Arbeit auf das Thema Onlinehandel beruht. Das vierte Kapitel beschäftigt sich mit dem Lebensmittelhandel im Internet. Während im ersten Teil ein kurzer Überblick über die Entwicklung der Online Lieferservices gegeben wird, wird im zweiten Teil auf die Stärken und Schwächen eingegangen. Kapitel vier beschäftigt sich ebenso mit den wichtigsten Absatzkanälen: Search Engine Advertising, Affiliate Marketing und Facebook. Abschließend wird im letzten Kapitel die Arbeit zusammengefasst und ein Ausblick
E-Apotheke - Möglichkeiten, Grenzen und Erfolgsfaktoren von E-Commerce im Medikamentenhandel
Language: de
Pages: 64
Authors: Dimitri Treiber
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2009 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,3, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Sieben Seiten Anhang, Abstract: Im heutigen Zeitalter ist es ublich, dass Verbraucher verschiedene Artikel auf virtuellen Marktplatzen erwerben. Seit der bundesweiten Legalisierung von Internetapotheken im Jahr 2004 ist bis zum heutigen Tag eine steigende Bedeutung und Kundenzahl festzustellen. Des Weiteren kann man einen wachsenden Umsatzanteil der virtuellen Apotheken auf dem Medikamentenmarkt beobachten. Um ein Bild uber die grundsatzlichen Unterschiede beim Arzneimittelkauf in der E-Apotheke im Vergleich zur stationaren Apotheke zu erhalten, benotigt dies eine aufwendige Recherchezeit. Derzeit ist dieser Bereich nicht ausgiebig erforscht und dokumentiert. Hinzu kommt, dass die Quellen zudem meist spezifisch ausgerichtet sind (z.B. Medikamentenfalschungen). Deswegen werden in dieser Hausarbeit solche Differenzen untersucht. Dabei werden auch rechtliche Rahmenbedingungen die den Konsumenten betreffen und merkmalsableitende Tendenzen des virtuellen Medikamentenhandels betrachtet. Das Ziel dieser Ausarbeitung besteht darin, charakteristische Merkmale der E-Apotheke mitsamt zusammenhangender Tendenzen im Vergleich zur stationaren Apotheke dazustellen. Des Weiteren sollen rechtliche Rahmenbedingungen der Internetapotheke veranschaulicht werden, die der Konsument bei einem Produkterwerb kennen sollte. Dabei liegt der Schwerpunkt dieses Werkes auf einer pragnanten Ergebnisdarstellung der Thematik.
E-Commerce im Wandel. Welche Auswirkungen hat das auf das Fulfillment?
Language: de
Pages: 69
Authors: Max Holzer
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2018-11-08 - Publisher: GRIN Verlag
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Fachhochschule Flensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es zu evaluieren, welche Möglichkeiten es für Online-Händler, stationäre Händler und Logistikdienstleister gibt, auf die aktuellen Probleme und Entwicklungen im E-Commerce zu reagieren. Dazu sollen neben Problemen im logistischen Umfeld, veränderte Kundenanforderungen sowie das neue Kaufverhalten der Konsumenten analysiert werden, welches Trends wie Mehrkanalstrategien und den Mobile Commerce vorantreibt. Im nächsten Schritt sollen bereits etablierte aber auch neuartige, innovative Lösungen und Konzepte vorgestellt werden, die im Hinblick auf den Mobile Commerce und das Fulfillment eine geeignete Reaktion der Unternehmen darstellen können. Hierzu wird im Hauptteil der Arbeit zum einen beleuchtet, wie Online-Händler auf die zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte reagieren müssen. Zum anderen wird auf verschiedene Funktionen des Fulfillment, wie Versand und Zustellung der Ware sowie Retourenmanagement eingegangen, mit dem Ziel für jeden dieser Bereiche Lösungen bzw. Lösungsansätze zu finden. Es soll betrachtet werden, inwiefern diese eine geeignete Antwort auf die gegebene Problemstellung darstellen. Zur Abgrenzung dieser Arbeit sei angemerkt, dass der Fokus auf B2C-Beziehungen liegt. Bei diesen geht der private Endkunde eine Geschäftsbeziehung mit Händlern im Internet ein. Weiterhin bezieht sich die Arbeit auf die Perspektive deutscher
Der neue Online-Handel
Language: de
Pages: 451
Authors: Gerrit Heinemann
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2020-02-27 - Publisher: Springer-Verlag
Dieses Buch präsentiert Entwicklungen und Zukunftstrends im E-Commerce, der durch die neuen digitalen Kommunikations- und Konsummuster der Kunden geprägt ist. Gerrit Heinemann beleuchtet E-Commerce-Geschäftsmodelle, Kanalexzellenz sowie Erfolgsfaktoren wie digitale Zeitvorteile und Kundenzentrierung. Er analysiert die digitalen Herausforderungen und zeigt die Konsequenzen und die mit dem Online-Handel verbundenen Chancen auf. Anerkannte Best Practices veranschaulichen, wie erfolgreicher Digital Commerce funktioniert und was die „Lessons Learned“ der letzten Jahre sind. Die 11. Auflage beschreibt, was Online-Händler tun können, um sich neu zu erfinden und gegen Amazon bestehen zu können, und was Gründer bedenken sollten, um im Online-Handel mit innovativen Geschäftsmodellen erfolgsträchtig zu starten. Alle Kapitel wurden überarbeitet und um aktuelle Themen wie Performance-Marketing, Audience Targeting, Digital Branding und Shop-Design sowie um neue Erkenntnisse der ExO-Organisation und des Frictionless Business erweitert. Insbesondere berücksichtigt wurden zahlreiche neue rechtliche Anforderungen, wie u.a. die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die Geoblocking-Verordnung sowie natürlich DSGVO und Uploadfilter. Der Inhalt Meta-Targeting und Geschäftsideen im Online-Handel Geschäftsmodell des Online-Handels Formen des Online-Handels Geschäftssysteme und Benchmarks im E-Commerce Best Practices und Risiken im Online-Handel Der Autor Prof. Dr. Gerrit Heinemann ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, Management und Handel sowie Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein.
Multi-Channel-Vertrieb: Chancen und Risiken des Vertriebs über das Internet
Language: de
Pages: 15
Authors: Matthias Jahnke
Categories: Business & Economics
Type: BOOK - Published: 2011-07-21 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, AKAD-Fachhochschule Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: „Wenn man 100 % des Privatkundensegments abdecken will, braucht man alle Vertriebswege.“ Dieses Zitat zeigt sehr deutlich, welche Bedeutung der Multi-Kanal-Vertrieb als Form der Kundenansprache in der heutigen Betriebswirtschaft hat . Leider haben einige Unternehmen den Trend noch nicht erkannt, den Kunden überall „abzuholen“, bzw. ihre Vertriebskonzeption noch nicht diesbezüglich optimiert. Um die „Schlagkraft im gesamten Multi-Channel-Vertrieb zu erhöhen, ist es notwendig, die Ablaufprozesse in der Vertriebsarbeit generell neu zu überdenken“ . Dabei stehen vor allem ein aktives Kundenmanagement sowie ausgeprägte Marktkenntnisse im Vordergrund . Da sich der Markt und dementsprechend auch die Kundenbedürfnisse ständig ändern, bietet eine Multi-Kanal-Strategie die passenden Ansatzpunkte, für Unternehmen auf diese Änderungen zu reagieren.